mobile menu
mobile menu

Van Helvoort Company

Die strahlenden Santinis blühen nach Herzenslust im 12,5 Hektar großen Garten von Preferred Supplier Van Helvoort Company. Marien Kuijntjes: „Weltweit ist dies der größte Santini-Gärtner, wobei dem umweltfreundlichen Anbau viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Unsere MPS-GAP-Zertifizierung bedeutet uns sehr viel."

Er erklärt: „Hier wird gut aufgepasst. Wir nehmen viele Proben, kontrollieren den Boden, verwenden das Wasser erneut und nutzen einen extrem geringen Anteil an chemischen Maßnahmen. „Die Qualität beweist dies: starke Santinis mit kontrastierenden Farben, Sträußen und Arrangements können den richtigen Schwung geben.

Marien: „Seit dem 1. April arbeiten wir mit einem neuen und einzigartigen System. Nicht jede Santini Sorte wächst gleich schnell. Mit diesem System können wir für große Aufträge und Bestellungen besser Planen und jede gewünschte Anfrage erfüllen. Betrachten Sie es als eine Art inhouse Auktion.” Die Entwicklung des Webshops ist auch ihm nicht entgangen. „Deshalb versuchen wir jetzt schon immer einen Schritt voraus zu sein. Wir schließen unsere Bedürfnisse an die Anforderungen des Marktes an" 

Einkäufer Arie Schoneveld nickt. „Wie wir die Zukunft sehen und wie wir gemeinsam die richtige Interaktion finden, ist etwas, über das wir gut reden können. Dadurch sind sie ein angenehmer Preferred Supplier, um Gedanken auszutauschen.” Marien: “Wir haben viele Ideen und versuchen dies so zu machen, dass jeder davon profitiert. Nicht nur Van Helvoort oder der Blumenhändler, nein, wir alle. „Er ist froh, dass der persönlichen Kontakt bleibt. “Verlinkungen, Webshops, alles schöne Entwicklungen, aber unser monatlicher Kaffee bleibt auf der Tagesordnung. Das finde ich wichtig."

Arie zeigt auf die vielen kontrastierenden Farben. “Sie sind Brilliant. Und in allen Sorten, Formen und Größen, die gewünscht werden. “Wenn wir wachsen, dann ist es Hand in Hand”, erzählt Marien. „Wenn wir eine neue Sorte pflanzen, werden die vorhandenen Sorten auch erweitert. Unsere Stärke liegt in der Breite und Verfügbarkeit unseres Sortiments.” Arie lacht: “Da kann ich mich nur anschließen!”