mobile menu
mobile menu

Laan Tulips

Preferred Supplier Laan Tulips baut im frischen Nordholland Tulpenzwiebeln aus sowohl holländischer als auch neuseeländischer Zucht an. “Wir können jetzt den natürlichen Prozess gewährleisten. Es brauchen keine Tulpenzwiebeln eingefroren zu werden und dennoch können wir neun Monate pro Jahr ein prachtvolles Tulpensortiment liefern.”

Geert Laan: “Dadurch dass die neuseeländischen im Vergleich zu den europäischen Jahreszeiten verschoben sind, können die Tulpenzwiebeln sich dort gut entwickeln. So können wir auf natürliche Weise die Verfügbarkeit erhöhen.” Die Tulpen von Laan Tulips gibt es daher schon ab September.

FleuraMetz-Einkäufer John Diemeer: “Bei Tulpen ist die erste Generation immer etwas schwerer. Laan Tulips versteht, dass dies für bestimmte Floristen interessant sein kann.” Der Preferred Supplier hat eine spezielle Auswahl zusammengestellt: Black Label. Geert: “Alle Sorten haben selbstverständlich eine erste Ernte. Wenn diese schwereren Blumen die Anforderungen erfüllen – beispielsweise mindestens 28 Gramm wiegen - werden sie zu einem ordentlichen Strauß Tulpen gebündelt und bekommen sie die Black Label-Hülle. Außerdem werden sie für ein längeres Vasenleben mit Chrysal BVB+ vorbehandelt. Das ist sehr interessant für diejenigen, die sich von der Konkurrenz abheben wollen. Sie sind damit der Masse einen Schritt voraus.”

Ohnehin sind alle Sorten bei Laan Tulips etwas Besonderes, auch ohne Black Label. Geert nickt. “Wir sind Teil einer Gruppe von Veredlern und können dadurch neue Sorten probieren.” Das klingt einfacher, als es ist. “Es braucht um die zwanzig Jahre, bis eine neue Sorte wirklich brauchbar ist und gut im Markt steht. Wir machen die Veredlung selbst und können dadurch direkt steuern, in welche Richtung wir uns entwickeln. Jede neue Sorte muss einen Mehrwert für das heutige Angebot darstellen."

Laan Tulips hat als einziger Tulpenzüchter die Klassiker Queen of Marvel noch in seinem Sortiment. Geert: “Diese Sorte ist auf dem deutschen Markt sehr beliebt. Wir haben uns auf das Vortreiben dieser Tulpe spezialisiert. Diese exklusive Tulpe stellt für uns darum wirklich einen Mehrwert dar.” 

John: “Dieser Preferred Supplier denkt wirklich mit, wenn es um die Wünsche und Bedürfnisse der verschiedenen Kunden geht.” Geert: “Viele Menschen sehen Tulpen als einen separaten Strauß. Aber diese Tulpen können prima ein Teil eines Gestecks oder Straußes sein, weil sie länger schön bleiben. Dieses Feedback konnten wir gleich verarbeiten und wir hoffen, das in der Zukunft gemeinsam noch besser zu machen!”