mobile menu
mobile menu

Kwekerij Zijdezicht

Preferred Supplier Gärtnerei Zijdezicht ist im Jahr 2002 durch eine Zusammenarbeit zwischen Ron van Oosten und John Krijger entstanden. Beide hatten damals schon mehr als zehn Jahre Erfahrung mit dem Anbau von Astern und Chrysanthemen.

An einem der drei Standorte finden wir Ron zwischen rosa und weißen Astern. Piet Ravensbergen, Einkäufer bei FleuraMetz: ‘Mit Ron kann ich schnell Sachen absprechen. Im Extremfall, wenn ich erst spät einen wichtigen Auftrag bekomme, bringt er die Astern selber.’

Astern werden immer noch als Herbstblüher gesehen, ein Image, das die meisten Züchter verändern wollen. Ron: ‘Früher war dies vielleicht so, aber heutzutage wird die Astersaison dank der Verwendung von Licht im Gewächshaus verlängert. Da wir das Tageslicht nachahmen, können wir bereits Anfang April die ersten Astern liefern.’

‘Astern brauchen extreme Wassermengen.’ Ron zeigt auf einige Vasen mit neuen Arten. „Vor allem, wenn mehrere Astern in einer Vase oder Strauß verarbeitet werden, sollten Sie die Vase jeden Tag überprüfen. Wir sagen immer mit einem Augenzwinkern: ‘Sie haben Durst!’ Deswegen empfiehlt Ron Astern und Blumensträuße mit Astern in Glasvasen zu stellen. So können Sie sehen, wann sie wieder Wasser brauchen.

Gärtnerei Zijdezicht glaubt an biologische Pestizide. ‘Vor einigen Jahren hatten wir mit Chemikalien angefangen, das hat sich aber nicht richtig angefühlt. Die Ergebnisse waren sogar schlecht. Nach einem Jahr testen, bekämpfen wir seit Januar 2017 hauptsächlich biologisch.’ Der Preferred Supplier benutzt wesentlich weniger Pflanzenschutz. Ron bekämpft Schädlinge unter anderem mit Raubmilben. Mit moderner Ausrüstung werden die Tiere über die Blumen gestreut. ‘Wir testeten im Jahr 2016 mit Testfächern und haben das Ende des Winters ausgebaut. Es bleibt abzuwarten, aber ich stehe vollständig hinter dem Produkt, das die Tür verlässt.’