mobile menu
mobile menu

Kwekerij vd Ende Flowers

Damals ging es los mit 2000 Metern, aber jetzt, 25 Jahre später, sind sie ein wahrer Amaryllis-Spezialist mit einem 11 Hektar Gewächshaus in Maasdijk (NL). Die Firma wurde 1990 von Vater van der Ende gegründet und wird nun von seinen drei Söhnen Martijn, Gerard und Sjoerd geführt. Ein modernes und vielseitiges Gewächshaus mit klein- und großblumigen, gefüllten und nicht zu vergessen, die exklusiven Cybister Amaryllis.

Warum Amaryllen? "Die Blume ist prächtig und hat eine schöne Ausstrahlung!" Martijn und seine Brüder teilen die Leidenschaft für die Amaryllis mit ihrem Vater. Mit 25 Arten im Gewächshaus, gibt es komplexe Anbaupläne, um die Farben der Jahreszeit entsprechend anzupassen. "Zum Beispiel haben wir viele Rosasorten zum Muttertag und in der Weihnachtszeit viel weiß und rot." Nicht nur die Farbe ist wichtig, auch ein breites Sortiment. Die Gärtnerei van der Ende stellt sicher, dass es im November und im Dezember verschiedene Sorten gibt. "Floristen können sich damit vom Einzelhandel unterscheiden!"

 

"Wir haben unsere eigene Aufwachsstation in der wir neue Sorten testen und ausprobieren. Mit Pinseln kreuzen wir selber auch Sorten. Dies ist manchmal nicht so einfach und der Samen kommt erst nach drei Jahren von der Blume!" Manchmal dauert es noch zehn Jahre bevor eine neue Sorte wirklich produziert wird. Die Blumenzwiebeln werden in Stücke geschnitten, um immer mehr Blumenzwiebeln zu bekommen und zu pflanzen. Die neuesten Sorten darf FleuraMetz über das New Stars-Programm in den ausgewählten Cash & Carrys testen. "Testen, probieren, innovieren und differenzieren, das steht zentral bei Van der Ende Flowers."