mobile menu
mobile menu

Kwekerij De Opstal VOF

Als Ferienkraft haben Omer und Jerry damals bei Harry Koene angefangen. Jetzt leiten sie zu dritt die beiden Gärten der Gärtnerei Opstal in Naaldwijk (NL). Auf drei Hektar wachsen die Strauchrosen an bis zu zehn Jahre alten Sträuchern! Warum haben die Männer sich dazu entschieden Vollzeit mit Rosen zu arbeiten und was macht ihr Produkt so speziell für den Floristen?

Die damaligen Schüler haben sich während ihres Nebenjobs kennengelernt. Es klickte, und nach der Schule war die Entscheidung einfach: zur Gartenbauschule und ins Unternehmen von Harry. Vor zehn Jahren kauften die beiden zusammen mit Harry einen zweiten Garten und durch die Miete von Harrys ursprünglichem Unternehmen hat Gärtnerei De Opstal nun drei offizielle Inhaber. Jerry kümmert sich um die Pflanzen und alles was dazu gehört, Omer kümmert sich um den Vertrieb und Harry springt überall ein und hilft, wo nötig. 

 

Insgesamt besitzen sie 20 Rosensorten, von denen mindestens fünf einzigartig sind. Unter anderem White Lady, Sweet Stars und Romantic Bubbles werden nur von De Opstal angebaut. Die Sorten, die neu reinkommen, werden erst ein halbes Jahr getestet. Im Falle einer positiven Bewertung, werden nach anderthalb Jahren die ersten richtigen Mengen gepflanzt. Omer erzählt von der Konkurrenz aus Afrika. "Die ist riesig und besteht hauptsächlich aus Massenproduktion. Deshalb versuchen wir jedes Jahr mindestens eine neue Sorte auf dem Markt zu bringen." Im nächsten Jahr wird dies die neue Sorte Lace, in verschiedenen Sorten und Farben. Eine australische Strauchrose mit einer schönen großen Blüte. "Für exklusive Hochzeiten”, sagt der stolze Omer. Die Lace sollte ab Valentinstag bei FleuraMetz erhältlich sein.