mobile menu
mobile menu
Reagieren

ON THE MOVE | Besonderes Erlebnis auf der chinesischen Blumenfachmesse

Nach einigen Monaten der Vorbereitung hat die neue Zusammenarbeit zwischen FleuraMetz und Hasfarm offiziell am 12. Juli gestartet. Da zu dieser Zeit auch eine Blumenmesse in Kunming (China) stattfand, war dies ein guter Zeitpunkt, um die Zusammenarbeit für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. FleuraMetz war dort und die Marketingleiterin Nancy van Kleef teilt ihre Erfahrungen.

In einiger Entfernung arbeitete das Marketing-Team von FleuraMetz intensiv an allen Mitteln und am Design des Standes. „Es bleibt aber spannend, ob wir die neuen Kollegen, die sich meilenweit entfernt befinden, gut unterstützen, um sich auf die Messe vorzubereiten", erzählt Nancy.

„Diese Blumenmesse findet am Stadtrand von Kunming in einem riesigen Gebäude statt. Unser Kollege Gerrit Groot (kaufmännischer Geschäftsführer Asien) sagt scherzhaft: zuerst muss der Mount Everest (88 Stufen) bestiegen werden, bevor Sie das Messegelände betreten. Sobald Sie ankommen wird sofort an den Online-Auftritt gedacht, zum Beispiel Selfies machen. Wir sehen das in Europa immer noch nicht so stark."

Nancy erklärt, dass es auf der Messe klar ist, wie die Chinesen etwas bewirken wollen
in der Blumenindustrie. „An jeder Ecke gibt es Workshops, und auf großen Bildschirmen werden überall Videos gezeigt. Darüber hinaus haben die meisten Stände Boxen, die die Moderatoren oder Arrangeure zeigen, wie sie laut und deutlich sprechen."

   

„Was mich am meisten beeindruckt hat und das kann ich mit über 50 sagen, dass Floristen in China sehr jung sind. Unser Geschäftspartner Tim Scalogne sagte mir, dass diese Zielgruppe tatsächlich in China sehr jung ist und sehr offen für viele Informationen und Wissen. Es gibt noch keine etablierte Floristenkultur und eigene Bindemethode, sie benötigen vor allem neue Techniken und Wissen."

Nancy viel bei den chinesischen Messebesuchern auf. „Als große blonde Riesin bin ich über die Messe gegangen und ich wurde mehrmals gebeten, ein Foto zu machen. Das war eine neue Erfahrung! Alle Fotos und Videos werden in China direkt online über WeChat geteilt. Die Digitalisierung schreitet voran und das Verbraucherverhalten konzentriert sich hauptsächlich auf das Internet, dies gilt zunehmend auch für Floristen."

Der Besuch der Ausstellung in China inspiriert nun FleuraMetz jeden Tag und das Wissen, das hier gewonnen wird, wird mit Floristen geteilt. Auch wenn es so aussieht, als ob die Welt mit all den derzeit verfügbaren Online-Ressourcen immer kleiner wird, ist es schön, ab und zu irgendwo physisch anwesend sein, die Geräusche hören, die Gerüche riechen und sich mit Menschen unterhalten.


Lesen Sie gerne mehr Geschichten für unterwegs? Dann schauen Sie doch mal auf unserer Blog-Seite vorbei. Hier teilen wir regelmäßig interessante Geschichten.

DIY | Bunter Blumenstrauß für Floristen

Der Sommer bringt uns viel Fröhlichkeit und Farbe. Mögen Sie als Florist kreative Ideen? Dann probieren Sie diesen netten, mehrfarbiger Blumenstrauß. Was ist das Besondere an dieser Kreation? Ihre Kunden werden sich fragen, ob es sich um neue Sorten handelt, denn sie scheinen echt zu sein! Deshalb ein paar kleine Tipps.

Lesen Sie mehr

VERANTWORTLICH | Wiederholung ‘Verpackungsmaterial’

Anfang des Sommers konnte man die Blogserie ‘Verpackungsmaterial’ lesen. Eine Artikelserie mit etwas längerem Text und Erklärungen als üblich, um herauszufinden, welche Art von Verpackungsmaterial die beste Lösung ist. Was ist das Beste für die Umwelt? Nach vielen Anfragen eine Wiederholung:

Lesen Sie mehr