mobile menu
mobile menu
Reagieren

Setzen Sie Trends in Blumenarrangements um

Ein Trend nach dem anderen erscheint, oft kombiniert mit Moodboard und Farbkarten. Sehr interessant, aber wie können wir das in unseren täglichen Blumenarrangements nutzen? Arrangeurin Tessa Schoneveld von „Meesterlijk Geschikt“ erzählt uns, wie sie das Moodboard von Pure Solas in wunderschöne Kreationen umgesetzt hat.

Wenn Tessa ein Moodboard bekommt, schaut sie zuerst auf die Stimmung, die es ausstrahlt.  „Eigentlich schaue ich mir erst die Bilder an und lese erst dann den Text. Ich bin eine wirklich kreative Person. Ich denke, das trifft auf die meisten Floristen zu.“ Sie weist darauf hin, dass sie kaum noch ohne Moodboard arbeite. „Entweder für mich selbst, oder um dem Kunden eine Vorstellung vom Ergebnis zu vermitteln: Es ist immer ein guter Leitfaden. Außerdem verwenden zum Beispiel Brautpaare oft selbst ein Moodboard, sodass alle Lieferanten wissen, welchen Stil sie verwenden können.“

Jojanneke (FlowerTales-Team) schickte das Moodboard von Pure Solas vor einigen Wochen an Tessa. In so einem Moment bekommt sie sofort Ideen. „In diesem Fall fielen mir die Worte ein: Alleinsein, zur Ruhe kommen, Wärme, Metallics, Stoffe, Kugeln, schweben und Wolken. Dann las ich im Text, dass Pure Solas ein spiritueller Stil ist. Deshalb habe ich eine „Welt“ geschaffen, in der ich mich entspannt fühlen würde.“

Jojanneke und Tessa besprechen im Voraus alle Ideen und Wünsche von FleuraMetz, damit die richtigen Materialien gekauft werden. „Da die Hochzeitssaison begonnen hat, ist das unser Ausgangspunkt geworden. Der Kunde kann gut erkennen, welche Produkte für Hochzeitsdekorationen geeignet sind. Auch kann er direkt Inspirationen herausholen. Zum Beispiel haben wir über dem Tisch große Wolken aus Gipskraut gemacht. Auf dem Tisch befindet sich eine kleine Dinnerdekoration, zusammen mit Tischvasen und einem Brautstrauß. Auf den Tellern gibt es noch kleine Blumenkuchen, der weiße mit gelber Iris ist wirklich mein Favorit! Es ist fantastisch, mit all diesen schönen Materialien zu arbeiten. An Inspiration mangelt es nicht.“

„Ich weiß aus Erfahrung, dass man mehr verkaufen kann, wenn man zeigt, was alles möglich ist.“  Tessa erwähnt, wie wichtig die Vorbereitung sei. „Am Tag selbst bleibt wenig Zeit, um alle möglichen neuen Dinge zu tun. Wenn man sich alles im Voraus gut überlegt, kann man es am Tag selbst richtig krachen lassen! Also, liebe Floristen: Zeigen Sie, was Sie können!“

„Natürlich wurde alles in dieser Dekoration mit viel Sorgfalt und vor allem Liebe zusammengestellt. Und das sieht man. Und glauben Sie mir, es ist ein Fest, dies machen zu dürfen!“

Beginnen Sie auch mit einem Trend oder haben Sie einen anderen Ansatz? Wir sind neugierig, = lassen Sie es uns wissen!



GÄSTEBLOG | ‘Bridal Blush’ perfekt für diese Saison.

‘Living Coral’ ist die Pantone-Farbe von 2019. Diese lebendige Pastellfarbe spiegelt sich deutlich in den Trends für die kommende Hochzeitssaison wider. Die Designerin Sylvia Hartmann ist ein Fan von ‘Bridal Blush’.

Lesen Sie mehr

GÄSTEBLOG | The Bold House Styled Shoot

Blumendesignerin Jessica Logan erzählt von einer nicht traditionellen Hochzeit. Lesen Sie mit, was sie inspiriert hat und welche Produkte sie für dieses „Styled Shoot“ verarbeitet hat.

Lesen Sie mehr